• Ewiges Licht

    Sozialer Wandel zeigt sich in vielfältigen Ausprägungen. Auf dem Friedhof in Ried-Mörel entstehen ergänzend zur traditionellen Erdbestattung ein Kolumbarium (Urnenwand) sowie ein Gemeinschaftsgrab. Die quadratischen Urnennischen des freistehenden Kolumbariums sind mit farbigem Glas bedeckt und schimmern als Symbol des Ewigen Lichts in die Dämmerung. Das neu angelegte Gemeinschaftsgrab bietet auch Verstorbenen ohne Hinterbliebene eine würdige Ruhestätte. Die eingemeisselten Worte: «nichts ist gewisser als der tod, nichts ungewisser als seine stunde.»